Die Unterschriften auf dem Waffenstillstandsabkommen vom 3.11.1918
Die Unterschriften auf dem Waffenstillstandsabkommen vom 3.11.1918

Waffenstillstand

Ende des blutigen Ringens

Am 3. November 1918 wurde um 15 Uhr in der Villa Giusti bei Padua der Waffenstillstand zwischen Österreich-Ungarn und Italien unterzeichnet. Die österreichisch-ungarischen Truppen stellten darauf ihre Kampfhandlungen sofort ein und verließen ihre Frontstellungen. Das italienische Militär beendete seine Kriegsoperationen allerdings erst am 4. November. Durch diese Zeitverzögerung gerieten 360.000 österreichisch-ungarische Soldaten in den letzten Stunden des Konflikts in italienische Kriegsgefangenschaft.

41 Monate lang waren Österreich-Ungarn und Italien erbitterte Kriegsgegner. Bis dahin hatte noch nie ein Konflikt in einem vergleichbaren Zeitraum so viele Menschenleben gefordert.





Bild: Die Unterschriften auf dem Waffenstillstandsabkommen vom 3.11.1918






[3.11.2018 Thomas Sinha]

Andere Artikel dieser Kategorie