Geschichte als mittelbare Lehrmeisterin - ein Interview mit der Historikerin Brigitte Mazohl

Vor 100 Jahren brach der Erste Weltkrieg aus. Er ist als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ in die Geschichte eingegangen.

Im „PLUS“-Interview spricht die Historikerin und gebürtige Boznerin, Frau o. Univ.-Prof. Dr. Brigitte Mazohl über ihren persönlichen Bezug zur Geschichte, die Habsburgermonarchie, die Gebietsansprüche Italiens und vieles mehr.

Downloads