Konflikte weltweit

Ist Zustand Oktober 2013

Conflitti nel mondo Mexiko Haiti Kolumbien Nordirland Baskenland Westsahara Guinea-Bissau Liberia Elfenbeinküste Nigeria Republik Kongo Uganda Zentralafrika oder Zentralafrikanische Republik Mali Tschad Lybien Algerien Kosovo Kurdistan Zypern Ukraine Israel/Palästina Georgien Syrien Tschetschenien Libanon Kirgisistan Kashmir Afghanistan Irak Iran Pakistan China/Tibet Burma/Myanmar Indien Jemen Sudan Süd-Sudan Äthiopien Somalien Thailand Philippinen Ost-Timor Nordkorea/Südkorea

Staaten NICHT in Konflikt

Ruhende Konflikte

Staaten in Konflikt

Derzeitige Konfliktherde

UN-Missionen

Konflikte 1914-2014 ( PDF)

Let’s reflect

„Das Galizien-Trauma“.

Viele unserer Großväter und Urgroßväter haben es erlebt! Nicht jeder weiß vielleicht, dass gleich zu Beginn des Ersten Weltkriegs 4 Kaiserjäger-, 3 Landesschützen- und 2 Landsturmregimenter bestehend aus Tiroler und Voralberger Soldaten an die Ostfront in Galizien geschickt worden waren, wo sie von der „russischen Dampfwalze“ überrollt wurden, die Niederlage von Lemberg sowie den allgemeinen Rückzug mit folgenschweren Verlusten und totaler psychischer und körperlicher Erschöpfung erlebten. All dies geschah zwischen August/September 1914 und der ersten Hälfte des Jahres 1915. Waltraud Tschurtschenthaler hat das bisher unveröffentlichte Kriegstagebuch ihres Großvaters Josef geerbt und möchte die darin enthaltenen Zeichnungen und Erzählungen auch anderen Menschen mitteilen.

Geschichtsbücher erzählen schonungslos Zahlen und Fakten, Angriffe und Gegenangriffe beider Seiten. Aber nichts kann uns die Geschichte besser vermitteln als das direkte und emotionsgeladene Zeugnis eines Soldaten, der in den Karpaten gekämpft und dort Tag für Tag sein Leben aufs Spiel gesetzt hat. Erfahren Sie nun die Geschichte des am 17. Dezember 1893 in Sexten im Pustertal geborenen Josef Tschurtschenthaler, der erst 21 Jahre alt war, als er eingezogen und als „Kaiserjäger“ an die Ostfront nach Galizien geschickt wurde. Waltraud Tschurtschenthaler erzählt uns nun, wie ihr totgeglaubter Großvater plötzlich wieder auftauchte, wie er die Leiche seines Bruders Veit heimlich ausgrub und noch vieles mehr…

Hinweis: klick auf den blauen Text!

Weiter ›

ERINNERN

Let’s talk!

100 Jahre Erster Weltkrieg. Entdecken und verstehen – in der Rubrik: Wusstest du, dass...?

Hier ist das gemeinsame Portal der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zum 100-jährigen Gedenken an den Ersten Weltkrieg. Unter der Sparte “Let’s talk” findest du eine Aufstellung von Themen, die zum Nachdenken und Diskutieren anregen sollen und auch in Bezug auf Ortschaften und Gedenkveranstaltungen gelesen werden können. Jeweils drei Fragen und Antworten von HistorikerInnen aus der Europaregion dienen als Anregung für die Auseinandersetzung mit dem Thema des Ersten Weltkriegs bei uns in den Alpen.

EVENTS

  • Buchvorstellung: "Il Tirolo tradito":

    Ort: Centro ricreativo Pra del Lac, Tres- Predaia (TN)
    Datum: 8.7.2017
    Uhrzeit: 20:30

SOCIAL

Besuch’ uns auf Facebook und Youtube

Facebook YouTube

Klicke auf "Gefällt mir" und Du bist "up to date" 

euregio_timeline_de

TOP

ENTDECKEN

  • ...

    ORTE

    Museum für das Ortlergebiet

    Das "Museum für das Ortlergebiet"  beinhaltet eine Sonderpräsentation von 1915 - 1918 (1. Weltkrieg) ...

  • ...

    WEGE

    Gebirgsjäger Skirundtour

    Mittelpunkt der Skirundfahrt ist der Symbolberg des 1. Weltkriegs: der “Col di Lana” um den die Tour führt...

IN ZAHLEN

TOP

VERSTEHEN

Erinnerungen und Spuren

Alltag im Krieg

Wie lebten die Menschen im Krieg? Welche Rolle spielten Kinder und Jugendliche? Wie wurde gekocht und was wurde gegessen?

Schule

Lehren und Lernen:

Hier könnt Ihr Informationen und Ideen rund um den Ersten Weltkrieg mit SchülerInnen und Lehrpersonen aus der Europaregion austauschen und didaktisches Material zum Thema finden.

FOTO

Sammlung Werkmeister Anton Trixl - Tiroler Photoarchiv

video

Mein Urgroßvater, Soldat des Kaisers - ORF 2014

TOP